schützt bei Unachtsamkeit

Wer einem Dritten fahrlässig, oder vorsätzlich einen Personen-, Sach- oder Vermögensschaden zufügt, ist zum Ersatz verpflichtet – unbegrenzt ein Leben lang! Die Haftpflichtversicherung schützt Versicherte vor den finanziellen Folgen und übernimmt berechtigte, fahrlässige Schadensersatzansprüche, bzw. wehrt unberechtigte Forderungen für Sie ab.

Arten der Haftpflichtversicherung:

Weil bereits kleine Missgeschicke großen Schaden anrichten können, ist die Privathaftpflicht-Versicherung eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Sie deckt die täglichen Risiken im Familienleben, in der Freizeit, bei Reisen und als Eigentümer oder Mieter ab und schützt vor den finanziellen Belastungen, die durch einen Schaden entstehen können.
Verursacht Bello oder Fury einen Sach-, Personen- und Vermögensschäden, wird es teuer für den Besitzer. Denn selbst wenn den Tierhalter im Schadenfall kein Verschulden trifft, besagt das Gesetz (§ 833 BGB), dass schon die Haltung eines Tieres eine Gefahr darstellt (Gefährdungshaftung).
Die Jagdhaftpflichtversicherung ist in Deutschland für Jäger gesetzlich vorgeschrieben. Sie schützt Sie, wenn Sie bei Ihrer Jagdtätigkeit anderen einen Schaden zufügen, z.B. wenn sich aus Ihrem Gewehr versehentlich ein Schuss löst und jemand verletzt wird.
In verschiedenen Tarifen sind auch Ihre Jagdhunde mitversichert. Teilweise sogar, wenn sie ungeprüft sind. So sind Sie auch geschützt, wenn Ihre Hunde zum Beispiel beim Nachsetzen auf ein Reh über die Straße rennen und einen Verkehrsunfall verursachen.
Zahlreiche Risiken müssen auf dem Weg zum eigenen Häuschen beachtet werden. Nicht zuletzt tragen Bauherren die Verantwortung dafür, ihre Baustelle ausreichend zu schützen und zu überwachen. Kommt jemand zu Schaden, auch wenn die Baustelle unbefugt betreten wird, haftet der Bauherr in unbegrenzter Höhe. Empfehlenswert ist deshalb der Abschluss einer Bauherren-Haftpflicht-Versicherung für Neubau-, Umbau- und Anbaumaßnahmen.
Mittlerweile in vielen Privathaftpflichtversicherung beitragsfrei enthalten!
Rutscht jemand auf einem nicht geräumten Weg aus oder kommt durch einen lockeren Dachziegel zu Schaden, zahlt der Eigentümer des Grundstücks bzw. des Gebäudes – im schlimmsten Fall sogar mit seinem gesamten Vermögen. Denn wer ein unbebautes Grundstück oder eine Immobilie besitzt, ist für die Verkehrssicherung und Instandhaltung verantwortlich.
Obwohl es über sechs Millionen Öltanks in Deutschland gibt, sind die wenigsten Besitzer ausreichend versichert. Die Gefahr einer Verunreinigung des Grundwassers und oberirdischer Gewässer ist jedoch hoch – der Inhaber eines Öltanks haftet deshalb im Schadenfall ohne Verschulden in unbegrenzter Höhe mit seinem ganzen Vermögen. Und ein Liter Heizöl reicht bereits aus, um eine Million Liter Wasser zu verseuchen.
Ganz egal, ob Binnensee, Fluss oder Meer: Wenn Sie mit seinem Segel- oder Motorboot unterwegs sind, teilen Sie sich das Wasser oft mit Schwimmern, Surfern, anderen Booten oder der Berufsschifffahrt. Dabei sind Kollisionen leider nicht immer auszuschließen. Damit Sie keinen finanziellen Mast- und Schotbruch erleben, wenn Sie als Skipper einem Dritten einen Personen-, Sach- oder Vermögensschaden zufügen, gibt es die Wassersport-Haftpflichtversicherung.
Bei Schäden an Ihrem eigenen Boot oder im Fall eines Diebstahls sind Sie mit einer Wassersportkasko-Versicherung optimal abgesichert. Fragen Sie nach!

Nutzen Sie den Rechner:

zum Rechner
Hier sind Rabatte möglich. Sprechen Sie mich an!
zurück
© Copyright 2012 - |  All Rights Reserved